Zahnarztpraxis Dr. Kurt Irlbacher - Ihr Zahnarzt in Neufinsing  |  E-Mail: info@dr-irlbacher.de   |  Online: www.dr-irlbacher.de
Sie sind hier:   Leistungsspektrum  >  Parodontologie
Parodontitis

Bild eines grünen ApfelsUnter Parodontitis versteht man die Zerstörung des Zahnhalteapparates. Sie wird ausgelöst durch Bakterien, die sich in einem sogenannten Biofilm organisieren und vom Zahnbelag (Plaque) genährt werden.

Der Vorläufer der Parodontitis ist die Gingivitis, eine Entzündung des Zahnfleischsaumes. Hierbei handelt es sich um eine reversible (heilbare) Erkrankung von Zahnfleisch, ausgelöst durch Plaque und ist mit professioneller Zahnreinigung und guter, regelmäßiger Mundhygiene heilbar.

Erkennbar ist sie an einer leichten Schwellung des Zahnfleischsaumes und gelegentlichem Zahnfleischbluten (meist nicht bei Rauchern).


Patientin bei einer professionellen ZahnreinigungWerden in diesem Stadium die Beläge nicht entfernt, setzt sich die Entzündung ins Gewebe des Zahnhalteapparates fort und die Zahnfleischtaschen werden tiefer. Durch nach und nach eintretenden Knochenverlust lockern sich die Zähne.

 Diese Entwicklung führt zu Mundgeruch, „langen Zähnen“ wegen Zahnfleischrückgang, schmerzhaften eitrigen Entzündungen bis hin zum Zahnverlust.

Die Behandlung besteht bei einer  Parodontitis im Anfangsstadium in der Regel aus einem konservativen Reinigen der Wurzeloberfläche mit Hilfe von Handinstrumenten, speziellen Ultraschallgeräten und Air-Flow-Geräten mit Spezialpulver.

Im fortgeschrittenen Stadium sind häufig chirurgische Eingriffe nicht mehr zu vermeiden.

Bei rechtzeitigem intervenieren lässt sich eine Erkrankung verhindern!





zurück nach obenzurück nach oben